Melanie Elmer-Wüst, lic. phil., MAS

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin


Psychologische und Psychotherapeutische Ausbildung

2001 - 2006 absolvierte ich das Studium der Psychologie an der Universität Zürich mit Vertiefungsrichtung Klinische Psychologie und den Nebenfächern Psychopathologie des Erwachsenenalters und Politikwissenschaften (Master of Science - MSc UZH).

2007 - 2013 absolvierte ich die Psychotherapie Ausbildung an der Universität Bern in Kognitiver Verhaltenstherapie mit interpersonalem Schwerpunkt nach Klaus Grawe (Master of Advanced Studies in Psychotherapie - MAS Uni Bern).

2015 absolvierte ich die Ausbildung in Notfallpsychologie NNPN bei SBAP.


Psychotherapeutische Fortbildungen

Seit 2013 besuche ich regelmässig Fortbildungen zu psychologischen und psychotherapeutischen Themen und Methoden. Ich lege grossen Wert darauf, mich stetig weiterzubilden, mich zu reflektieren und mich von neuen Methoden und Erkenntnissen inspirieren zu lassen.


Kürzlich besuchte Fortbildungen:

'Umgang mit Emotionen im professionellen Kontext'

'Ego-State Therapie: Seminar 1: ressourcenreiche Ego-States'

'Beratungskompetenzen im Bereich Zwangsheirat'

'Umgang mit Suizid an der Schule'

'Keine Ahnung warum ich hier bin - Motivationsarbeit mit Jugendlichen'

'ADHS Diagnostik bei Kindern und Jugendlichen'


Beruflicher Werdegang

seit 2016 eigene Praxis für psychologische Beratung und Psychotherapie in der Stadt Zürich.

2012 - heute Psychologin und Psychotherapeutin im Jugendpsychologischen Dienst der Beratungsdienste für Ausbildung und Beruf Aargau in Aarau. Beratung und Behandlung von Jugendlichen und deren Bezugspersonen (Eltern, Lehrpersonen, Berufsbildner), Gruppenkurse, Leistungsabklärungen (Legasthenie, IQ), Schulungen, IV Berichte, Coaching von arbeitslosen Erwachsenen im Auftrage des RAV, Psychotherapien.

2011 - 2013 Psychotherapeutin im Zentrum für Angst- und Zwangsstörungen in Bern. Delegierte ambulante Psychotherapie mit Patienten mit Angst- und Zwangsstörungen und Mehrfachdiagnosen, Diagnostik, Berichtwesen, therapeutische Massnahmen im Rahmen der IV.

2009 - 2011 Psychotherapeutin im Ambulatorium der Forel Klinik in Zürich. Ambulante Psychotherapie bei Patienten mit Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit und Mehrfachdiagnosen. Abklärung und Diagnostik, Begleitung von ambulanten Entzügen und Antabustherapie, deliktorientierte Psychotherapie.

2007 - 2009 Postgraduale Psychologin, danach Psychotherapeutin in der Forel Klinik in Ellikon a.d.Thur. Stationäre Psychotherapie bei Patienten mit Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeiten und Mehrfachdiagosen. Einzel- und Gruppensetting, psychoedukative Gruppenangebote, neuropsychologische Abklärungen, Berichtwesen, Nacht- und Wochenendpräsenzdienste.


Mitgliedschaften

Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP) 

Netzwerk für wissenschaftliche Psychotherapie (NWP)